Beiträge mit dem Schlagwort: meinung

Streamingjahr 2022

Unimaginative watered-down focus groups financially motivated demographic pandering bullshit!
The Year of the bad Memberberries!
The MCU died with Tony Stark
!

Diese drei Sätze sagt praktisch ALLES über das Streaming-Jahr 2022 aus!
Eigentlich kann ich mir jetzt den Rest der Einleitung sparen, denn ist genau das gleiche wie in den letzten Jahren:

… Style over substance …
… zu wenig Geld für gute Drehbücher …
… ALLEN Zielgruppen recht machen …
… zu viel PC und Woke …
… yadda yadda yadda !!

Weiterlesen
Kategorien: history, Journalismus, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Elon Musk and Twitter

„Elon Musk kauft Twitter“

Als diese Meldung vor ein paar Monaten durch die Presse ging, war der Aufschrei groß. Nicht nur in der Politischen und Wirtschaftlichen Welt, sondern natürlich auch in der IT Welt. In den folgenden Monaten wurde es erstmal etwas ruhiger. Aber
nach einigem Hin und Her wurde der Verkauf am 28.10.2022 (endlich) offiziell. Diese Gelegenheit nutze mal um meine Two Cents zu diesem Thema abzugeben.

Vorab:
Bei der Geschwindigkeit mit der Musk z.Z. ein Vorgehen / Meinung wie Twitter umgebaut werden soll ändert, sind möglicherweise einige meiner Einschätzungen schon eingetreten oder veraltet …
Siehe auch das Update am Ende.

Weiterlesen
Kategorien: Journalismus, Life | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

The end is near … of World of Warcraft !

Ich weiß die Überschrift klingt kätzersich und manche werden sie für übertrieben halten, denn World of Warcraft hat in den fast 18 Jahren so viele “WoW-Killer” überlebt.
Aber mit dem kauf von Activision/Blizzard durch Microsoft wird sich das wohl stark ändern.
Es gibt bestimmt Fanboy da draussen, die meinen jetzt wird WoW wieder besser und schöner und somit zu den glorreichen alten Zeiten (WotLK) zurückkehren. Hier ein paar Überlegungen von mir wieso genau das Gegenteil der Fall sein wird.

Weiterlesen
Kategorien: Games, Journalismus, Life, MMORPG | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Streamingjahr 2021

Im Gegensatz zu 2020 war dieses Jahr … sagen wir mal … gemischt.
Es war einfach nur ein anstrengendes und wirres auf und ab von Gefühlen, leider ohne grundsätzlich Weiterentwicklung.

Und dies galt genauso für mein Streamingjahr, denn auch bei den Film und Serien gab es dieses Jahr ein wirres auf und ab von Gefühlen und Eindrücken, leider ohne grundsätzlich Weiterentwicklung.
Auf der einen Seite super Over-the-Top Filmen und Serien, auf der anderen Seite war vieles das aller Letzte, wortwörtlich der unterste enttäuschende Bodensatz.
Ich habe noch nie so viele Serien/Filme angefangen und nicht zuende geschaut wie in 2021. Auch ist die Liste der Filme über die ich kurz nachgedacht habe und dann doch nicht angetan habe, länger als in den letzten Jahre.
Wie erwartet haben sich leider die schlechten Trends der letzten Jahre weiter fortgesetzt und teilweise haben diese sich sogar noch verstärkt:

  • Style over substance
  • Zu viel Geld wird in FX und Stars gesetzt und zu wenig Geld in gute Drehbücher
  • Man will es ALLEN Zielgruppen recht machen – besonders in China
  • Viel, zu viel, viel zu viel, extreme zu viel PC und Woke

Dazu sind noch zwei weitere Trends gekommen, die sehr anschaulich die momentane Qualitätsentwicklung wieder geben:

  • Produktionen von Netflix & Co. sind oft viel besser, als die Produktionen von großen Hollywood-Studios
  • Serien (Mini oder Mehrstaffelig) sind oft besser als die (Kino-)Einzel-Filme

Außerdem, etwas was mir ist erst jetzt beim Erstellen dieser Liste aufgefallen:
Unter den guten bzw. sehr guten Filmen/Serien des Jahres sind mehr Animations- als Real Filme

Genug Einleitung, hier meine Bewertung / Meinung über die Filme und Serien des Jahres 2021:

Weiterlesen
Kategorien: Art, history, Journalismus, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Star Trek VI: The Undiscovered Country – 30 Years ago

I offer a toast. The undiscovered country … The future.
Pach pa’h Pach pe’h

Wie schon öfter gesagt ich bin kein großer Star Trek Fan
Genau gesagt, nicht mehr, denn das war mal anders. Damals als die Star Trek noch gut war. Anfang der 90er, zu Zeiten von TNG und den TV-Reruns von TOS. Und auch waren die Star Trek Filme damals wirklich gut.

Einer der Filme aus der Zeit sticht dabei für mich besonders hervor und dieser kam heute vor 30 Jahren in die US-Kinos:  Star Trek VI: The Undiscovered Country

Weiterlesen
Kategorien: history, Journalismus, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cloud-Gaming – Fazit nach 6 Monaten

Wie schon in meinem Cyberpunk 2077 Artikel beschrieben habe ich den Cloud-Gaming Dienst Shadow genutzt, da mein momentaner PC für das Game mehr als Under-size war, man könnte auch sagen veraltet.

Kurze Zusammenfassung:
Shadow ist eine Cloud-Gaming-Lösung, “ähnlich” wie Google’s Stadia, GeForce Now, etc. Aber man bekommt keine “Gaming-Console” wie bei den anderen Diensten, sondern einen vollständigen Windows10-PC. Auf dem kann man alles installieren und einstellen, wie auf einem normalen lokalen PC. Wichtig ist nur, dass man eine “gute” Internet Verbindung hat. DSL 50/10 mit Lag <20m reicht für 1080p vollständig aus.

Mein ursprünglicher Plan:
Als ich 2018 zum ersten mal etwas über Shadow gelesen hatte, kam mir die “Vision” das ganze wie ein Terminal/Mainframe-System aus den 80er/90er zu nutzen.
Also lokal nur einen Raspberry PI als Display-Terminal und mein NAS als persönlicher lokaler Massen-Speicher. Das eigentliche Arbeiten würde dann (nur) auf dem Cloud-Computer (a la Mainframe) erfolgen. Und zwar komplett: Games; Photoshop, Office; Surfen; Streaming, etc. einfach für Alles.
So würde ich dauerhaft um die Anschaffung eines neuen (sehr) teuren PC drumrum kommen. Denn bei den monatlichen Kosten würde es Jahre dauern bis ich auf den Anschaffungspreis eines neuen PC kommen würde.

Leistung:
Cyberpunk 2077 lief auf Shadow sehr gut. Man merkte praktisch nicht, das man nicht auf dem PC neben einem spielt, sondern auf einer Serverfarm in Amsterdam. Laut den Angaben soll man eine vergleichbare Leistung wie bei einem PC mit einer GeForce 1080 GPU und einer 3,4 GHz mit 4 Cores CPU haben. Dies passt auch zu den optimalen Grafik-Einstellung im Game (1080p, alles auf Max, kein Ray-Trecking).
Die Kosten waren mit 14,99€ pro Monat für das was man an Leistung bekam mehr als akzeptabel. Auch waren sie nicht so hoch, dass man sofort ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man mal eine Woche Shadow nicht nutzt.   

Weiterlesen
Kategorien: Games, Journalismus, Life | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cyberpunk 2077 (Level 10)

photomode_08022021_222812

Nein Leute, ich habe dem Hype nicht nachgegeben! Da es ja wohl jetzt in ist auf Cyberpunk 2077 zu schimpfen, habe ich mich entschieden es zu spielen (wenn wunderts  ). 
Vor allem da jetzt, endlich, mein Shadow-”Rechner” freigeschaltet wurde und ich Cyberpunk 2077 spielen kann, ohne das meine CPU einen Hitzschlag bekommt und meine GPU die weiße Fahne hisst. 
In nächster Zeit plane ich ein paar Blogs über meine Erfahrungen und Eindrücke mit Shadow und natürlich Cyberpunk 2077 schreiben. Und damit fange ich jetzt direkt an …  Weiterlesen

Kategorien: Games, Journalismus, Life, RPG | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Streamingjahr 2020

Beiträge ansehen

raw_raw_DSC_4339

Streamingjahr 2020
Wie eigentlich ALLES in diesem Jahr, so war auch das Jahr, was Film und Serien angeht, …
… sagen wir mal … Suboptimal. Weiterlesen

Kategorien: Art, Journalismus, Life, movie, Throwback Thursday | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cyberpunk 2077 – Style over Substance?

Seit langem bin ich schon ein großer Cyberpunk -Fan, egal ob Neuromancer, Blade Runner, Shadowrun,
P’n’P Cyberpunk 2020, etc.
Und so verfolge ich natürlich auch schon seit Jahren die Entwicklung von Cyberpunk 2077.

Jetzt ist es endlich ist es (fast) so weit: das Game ist da!
Aber irgenwie hält sich mein Interesse und Begeisterung in Grenzen. Aus zwei Gründen, Erstens habe ich noch keinen PC auf dem ich das laufen lassen könnte und meine Shadow-Account ist noch nicht freigegeben. (Bin mal gespannt, ob das wirklich einen lokalen High End-PC ersetzen kann)

Aber der zweite, größere, Grund ist, dass das Game so Uber-Extrem-Ultra-overhyped wird.
Außerdem wird es auch vom Mainstream so stark gehyped, und wenn Nerd/Geek-Fandoms so von und für Normalos gepuscht werden, ist das das eigentlich das Ende des Fandoms. So wie man es in den Letzten Jahren schon bei Star Wars, Star Trek, Superhelden, Steampunk, etc. erlebt hat und jetzt ist wohl Cyberpunk dran, leider.

Mal sehen was ich jetzt genau wegen Cyberpunk 2077 mache.
Aber erst mal brauche ich meinen Shadow-Account …

Kategorien: Games, Journalismus, Life, RPG | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Conjahr 2019 … und die Zukunft …

Card_cons_co_2019

Das Jahr 2019 war overall ein sehr anstrengendes Jahr – wortwörtlich in jeder Hinsicht. Es ist viel passiert und vieles hat sich verändert. Dies alles hat sich natürlich stark auf mein Con-Jahr und meine Hobbys ausgewirkt – Leider waren diese Auswirkungen sehr negativ. Weiterlesen

Kategorien: Art, Cons, Cosplay, Games, Journalismus, Life, nerf, Photos, Throwback Thursday | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine WordPress.com-Website.