Film-Kritik „Immortals – Krieg der Götter“

Ich habe mir „Immortals – Krieg der Götter“ angetan.

Fangen wir direkt mit dem Fazit an : jetzt ist 2011 endgültig das schlechteste Kinojahr meines Lebens !
Da war noch die „Clash of the Titans“ Version von 2010 besser und die war schon, im Vergleich zum Original, nicht besonders gut. Da haben aber zumindest die Special Effects noch was retten können. Aber hier waren sogar die langweilig. Ein bisschen leuchtender Pfeil, ein paar Massenszenen und ein paar Bullet-time Versuche, da haben SciFi-Channel Produktionen mehr und bessere.
Jeder, der diesen Film mit „300“ vergleicht, gehört über die Klippe geworfen.
Die einzigen postiven Dinge in diesem Film sind :
Mickey Rourke, er ist mal wieder voll in seinem Element und spielt super. Und Freida Pinto plus die anderen Orakel sind nett anzusehen.
Aber der Rest des Cast ist einfach nur farblos und eindimensional, sogar Zeus und die anderen Götter kommen, trotz Goldrüstung, farblos rüber .

Zusammenfassend :
Ich habe schon bessere SciFi-Channel- und „The Asylum“-Produktionen gesehen, was Handlung, Charaktere und Special Effects angeht. Außerdem konnte ich den Film nach den ersten 5 Minuten sowieso nicht mehr ernst nehmen : Titanen die auf Baustahl rumkauen !!

2012 kann Film-mäßig nur besser werden ! Schlechter geht’s ja nicht !


Bild-Quelle : IMDB

Kategorien: Life | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen : (Info: In diesem Falle wird Ihre eMail-Adresse und IP gespeichert)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Eine WordPress.com-Website.

%d Bloggern gefällt das: