Essener Spieletage ’SPIEL’ 2012 … Part 1

Manchmal ist es besser auf sein Bauchgefühl zuhören, oft spart es einem Geld, Zeit und Nerven … Was die Essener Spieletage ’SPIEL’ angeht hätte ich es besser machen sollen!
Nach den Eindrücken/Erfahrungen des letzten Jahres war ich mir nicht sicher ob ich dieses Jahr hingehen sollte und ob es sich lohnt. Nach langen Überlegen kam ich zu dem Entschluss doch hinzugehen, aber nur den Donnerstag, denn für das Wochenende ist die F.A.C.T.S geplant.

Let the Games begin ….

Und es fing auch mit einer positiven Überraschung an, Kartenvorverkauf per E-Ticket-Verkauf ist möglich! Oh, welch Wunder, die SPIEL ist endlich in der Gegenwart angekommen. BTW. Kann mir jemand mal erklären wieso es Vorverkaufsgebühren bei E-Tickets gibt? Andere Veranstaltungen haben Early-Bird-Rabatte etc. erst recht bei E-Tickets.
Aber dann kamen die schlechten Nachrichten : Werkzeugs ist nicht da; der Umgang der Orga mit Clockworker; die Sprüche auf der Presse-Eröffnung am Mittwoch …
Und so ging ich schon mit einem komischen Gefühl im Bauch hin und schon am Eingang wurde ich nicht enttäuscht. E-Tickets ja, aber nur jeder zweite von den Kontrolleuren hatte einen Scanner! 5 Leute vor mir, „Nehmen sie bitte den anderen Eingang.“ und noch mal 5 Leute vor mir.

Endlich drin …

Der Weg durch die ersten Hallen gestaltete sich wie immer. Normalos ausweichen, die ganz fasziniert sich Spiele anschauen, die den gleichen Titel tragen wie kommende Kino-Blockbuster, wahrscheinlich sind sie genau so schnell zusammen geschustert und mit der gleiche Qualität wie seiner Zeit Atari’s ET. Die Stände der Mainstream Austeller sehen auch wieder aus wie jedes Jahr, nur das das Poster vom Spiel des Jahres 2008 gegen das vom Spiel des Jahres 2012 ausgetauscht wurde.
Weiter durch Halle 8 in Richtung Comics. Vorbei am großen und wie immer gut besuchten Heidelbären Stand. Panini ist auch wie immer mit einem großen Stand da. Aber in Halle 9 kommt dann die nächste Überraschung, weniger Händler, keine Künstler, dafür einen riesigen Stand von nickelodeon um die neue Teenage Mutant Ninja Turtles-Serie zu promoten. Die Künstler sind in die kleine Nebenhalle abgeschoben (wortwörtlich). Und wenn man denkt es geht nicht mehr schlimmer …

Halle 6 …

Ich hatte zwar damit gerechnet, das sich der Trend der letzten Jahre fortgesetzt und immer weniger Aussteller aus der LARP / RPG-Szene kommen, aber das war ein echter Schock, gefühlt halb so viel Aussteller wie letztes Jahr! Und die die da waren hatten, wenn möglich, auch noch ihrer Stände verkleinert. Dafür waren jetzt die ganzen Händler, die nickelodeon aus Halle 8 vertrieben hat hier, viel mehr Tabletop und noch mehr Catering inc. Döner! Ach so nicht zu vergessen die ganzen Modellhubschrauber. Zusätzlich wurden die Gänge verbreitert und somit gab es eine Reihe Stände weniger.
Ergo wirkte die Halle voll, aber wie gesagt halb soviel LARP / RPG Aussteller !
Und den größten Teil der Fläche belegte Mytholon mit seiner „Ware“. Eigentlich wollte ich nach neuen Armschienen für Steampunk, ein gutes LARP-Schwert, Geldbörse und einem Dolch schauen, aber bei der Auswahl konnte ich das knicken.
Ich habe ganze 10 Gewandete getroffen, welche nicht zu irgendwelchen Ständen gehört haben, letztes Jahr waren das sogar am Donnerstag mehr.

Erstes Fazit …

So – ich habe meinem ersten Schock und Ärger erstmal Luft gemacht, morgen gehts nach Belgien ich glaube das wird besser. Klar schlechter geht es ja nicht.
Ich bin extrem enttäuscht und sauer, mir fehlen teilweise immer noch die Worte.
Das die Orga aus der SPIEL eine reine Gesellschaftsspiel-Messe machen will dürfte wohl jetzt eindeutig klar sein! Ich habe nur nicht erwartet/gehofft, daß es soooo schnell geht.

Und so mit mein Grüß und Rat an alle Nerds, Geek und Freaks :

Man sieht sich auf der RPC ! Nicht mehr auf der SPIEL!!

Nächste Tage wird noch ein Bericht kommen, auch mit den wenigen positiven Sachen (meine Kamera kam gut an, gute Gespräche, … ) auch Photos werden noch folgen.
Jetzt dürfte aber schon klar sein, das dies für mich die letzte SPIEL war !

Ich überlege was schlechter war SPIEL 2012 oder Fantasydays 2010 !

Kategorien: Life | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Essener Spieletage ’SPIEL’ 2012 … Part 1

  1. Pingback: Essener Spieletage ’SPIEL’ 2012 … Part 2 « McHenryArts

Kommentar verfassen : (Info: In diesem Falle wird Ihre eMail-Adresse und IP gespeichert)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Eine WordPress.com-Website.

%d Bloggern gefällt das: