Beiträge mit dem Schlagwort: entertainment

20 Years ago: Treasure Planet

On the clearest of nights, when the winds of the Etherium were calm and peaceful, the great merchant ships, with their cargos of Arcturian solar crystals, felt safe and secure.
Little did they suspect that they were persued by… pirates.
And the most feared of all these pirates was the notorious Captain Nathaniel Flint!

Die am meisten unterschätzten Disney-Animationsfilme sind Atlantis: The Lost Empire; The Black Cauldron und Treasure Planet. Letzterer kam heute vor 20 Jahren in die US-Kinos.

Weiterlesen
Kategorien: history, Journalismus, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

20 Years ago: James Bond – Die Another Day

My name is Bond, James Bond.

60 Jahre Bond Filme – 25 Bond Filme.
Bei der Frage welcher ist der Beste, sind sich die Fans schnell einig: Goldfinger.

Weiterlesen
Kategorien: history, Journalismus, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Happy Life Day!

Kategorien: Life, Art, Journalismus, movie, history | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

25 Years ago : Starship Troopers

Join the Mobile Infantry and save the Galaxy. Service guarantees citizenship.
Would you like to know more?

Heute ist das 25 jährige Jubiläum der genialen Military-Science-Fiction-Action-Satire des Regisseurs Paul Verhoeven.

Jeder der meint dieser Film würde Faschismus und Militarismus verherrlichen, hat ihn absolut nicht verstanden und sollte ihn sich noch mal ganz in Ruhe und ganz genau anschauen.
Wie gesagt, der Film ist ein reinrassige Satire und er zeigt das vor allem durch Übertreibung, besonders in den Propaganda-(TV)-Spots. Dies zusammen mit einer sehr guten Story, guten Charakteren, Action und CGI-Effekte die verdammt gut gealtert sind, dass macht einen guten Film. Nicht nur einen guten Film – einen legendären Klassiker!

Weiterlesen
Kategorien: history, Journalismus, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

40 Years ago: First Blood (Rambo)

I could have killed ‚em all, I could’ve killed you. In town you’re the law, out here it’s me.
Don’t push it! Don’t push it or I’ll give you a war you won’t believe. Let it go. Let it go!

Heute vor 40 Jahren kam in die US-Kinos einer Urfilme des 80s-Action-Hero-Cinemas: First Blood, hier zulande besser bekannt als Rambo bzw. Rambo I .
Rambo, DAS Synonym für eine brachiale, rohe und unsensible Person, die ihre Ziele (nur) mit dem Mittel der Gewalt durchsetzt.

Weiterlesen
Kategorien: Art, history, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die beste Dokumentation aller Zeiten

Heute vor 15 Jahren kam die beste Dokumentation aller Zeiten in die US-Kinos.
Ich spreche nicht von An Inconvenient Truth oder Bowling for Columbine.
Ich spreche von einem Film, der wie kein Anderer deutlich zeigt in welche Richtung sich die Menschheit entwickeln wird. Besonders in kultureller, technologischer, moralischer, aber vor allem in Intellektueller Sicht.
Die Ereignisse und Entwicklungen der letzten Jahre, seit dem ersten erscheinen dieser Dokumentation, haben jetzt schon bewiesen das die Autoren mit ihren Prognosen absolut richtig liegen. Die Ereignisse seit März 2020 habe diese sogar noch viel viel deutlicher gezeigt.
Also kann man eigentlich alles weitere Nachdenken und Planen über die ferne Zukunft sparen, denn wie die Zukunft der Menschheit aussieht steht unausweichlich fest.
Ob wohl ich persönlich den Autoren in zwei Punkt widersprechen muss: 500 Jahre sind sehr optimistische, ich glaube den „Entwicklungsstand“ wie er hier beschrieben wird erreichen früher, viel früher, so in ca. 50 Jahren.
der zweite Punkte ist, dass die Menschheit vielleicht doch noch ein Change haben könnte dieses Schicksal zu entgehen: indem sie sich durch Umweltverschmutzung vorher selber ausrottet.
Ergo breitet eure Kinde schon mal auf diese Art von Leben vor und zeigt ihnen diese Dokumentation.

Weiterlesen
Kategorien: Art, Journalismus, Life, movie | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

World of Warcraft – The Return (kind of)

Bin ich Tot? …. Nein, Untot! …
Nur Dunkelheit um mich herum …
Vorsichtig schiebe ich den Sargdeckel weg … Geschafft!
Im Schein der Fackeln erkenne ich die Wände einer Gruft, meiner Gruft.
Langsam versuche ich aufzustehen … Alles noch etwas zittrig.
Kein Wunder, so wie meine Knie aussehen, so ganz ohne Haut und Muskeln, nur Knochen
Gut, meine Ellbogen sehen auch nicht besser aus.
Trotzdem schaffen es meine Arme und Beine, dass ich aus dem Sarg rauskomme.
Durch die Risse in mein zerfledderte Kleid sehe ich, dass mein Körper besser aussieht als erwartet.
Ich bin nicht zur aufgequollenen Wasserleiche geworden, eher das Gegenteil und es hängt auch nichts.
Vorsichtig gehe ich zu einer der Pfützen und schau in mein Spiegelbild.
Mein Gesicht sieht fast Normal aus – bis auf die leicht bläuliche Hautfarbe.
Irgendwas in meine Adern giert danach alles lebende zu vernichten und ihm die Seele zu entziehen.
Langsam gehe ich die Treppen der Gruft hoch.
Ich kenne die Gegend … Tirisfal Glades!
Ich war schon mal hier…
Vor über 16 Jahren …
I’M BACK !

Nyya
New Forsaken Warlock
26 Years after the Dark Portal

——————————————————————————————-

Weiterlesen
Kategorien: Games, history, Journalismus, Life, MMORPG, RPG | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cloud-Gaming – Fazit nach 6 Monaten

Wie schon in meinem Cyberpunk 2077 Artikel beschrieben habe ich den Cloud-Gaming Dienst Shadow genutzt, da mein momentaner PC für das Game mehr als Under-size war, man könnte auch sagen veraltet.

Kurze Zusammenfassung:
Shadow ist eine Cloud-Gaming-Lösung, “ähnlich” wie Google’s Stadia, GeForce Now, etc. Aber man bekommt keine “Gaming-Console” wie bei den anderen Diensten, sondern einen vollständigen Windows10-PC. Auf dem kann man alles installieren und einstellen, wie auf einem normalen lokalen PC. Wichtig ist nur, dass man eine “gute” Internet Verbindung hat. DSL 50/10 mit Lag <20m reicht für 1080p vollständig aus.

Mein ursprünglicher Plan:
Als ich 2018 zum ersten mal etwas über Shadow gelesen hatte, kam mir die “Vision” das ganze wie ein Terminal/Mainframe-System aus den 80er/90er zu nutzen.
Also lokal nur einen Raspberry PI als Display-Terminal und mein NAS als persönlicher lokaler Massen-Speicher. Das eigentliche Arbeiten würde dann (nur) auf dem Cloud-Computer (a la Mainframe) erfolgen. Und zwar komplett: Games; Photoshop, Office; Surfen; Streaming, etc. einfach für Alles.
So würde ich dauerhaft um die Anschaffung eines neuen (sehr) teuren PC drumrum kommen. Denn bei den monatlichen Kosten würde es Jahre dauern bis ich auf den Anschaffungspreis eines neuen PC kommen würde.

Leistung:
Cyberpunk 2077 lief auf Shadow sehr gut. Man merkte praktisch nicht, das man nicht auf dem PC neben einem spielt, sondern auf einer Serverfarm in Amsterdam. Laut den Angaben soll man eine vergleichbare Leistung wie bei einem PC mit einer GeForce 1080 GPU und einer 3,4 GHz mit 4 Cores CPU haben. Dies passt auch zu den optimalen Grafik-Einstellung im Game (1080p, alles auf Max, kein Ray-Trecking).
Die Kosten waren mit 14,99€ pro Monat für das was man an Leistung bekam mehr als akzeptabel. Auch waren sie nicht so hoch, dass man sofort ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man mal eine Woche Shadow nicht nutzt.   

Weiterlesen
Kategorien: Games, Journalismus, Life | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

I want my MTV! – Since 40 years!

wp_mtv

Video killed the radio star
In my mind and in my car
We can’t rewind, we’ve gone too far
Pictures came and broke your heart
Put the blame on VCR

 

vlcsnap-00025

Kategorien: Art, history, Journalismus, Life | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Donkey Kong – 40 Years ago

donkeykong

Irgendwie ist dieses Game für mich DAS Symbol des Golden Age of Arcade Games.
Und heute wird es genau 40 Jahre alt. 

Es war nicht das erste Arcade-Game, das war 1971 Computer Space.
Auch war es nicht mein erstes Arcade-Game, das war 1977 ein Pong-Clone.
Während des Golden Age of Arcade Games, für mich 1980 bis 1991, habe ich tausenden von Games gespielt. Sehr viele davon waren gut, einige davon sind heute Legenden. Aber besonders dieses eine Game blieb in meinem Kopf hängen und so wurde es für mich zum Symbol dieser Zeit und Arcade-Games allgemein. Weiterlesen

Kategorien: Art, Games, Journalismus, Life | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine WordPress.com-Website.